Literarisches Benefizkonzert

Am Freitag, 29. September um 19.30 Uhr findet im neuen Gemeindehaus in Altdorf ein außergewöhnliches literarisches Konzert statt. Im August jährt sich zum 75. Mal der Tod des jüdischen Kinderarztes, Schriftstellers und Pädagogen Janusz Korczak (1878-1942), der die Kinder seines jüdischen Waisenhauses aus dem Warschauer Ghetto in die Gaskammern des Vernichtungslagers Treblinka begleitete. Er gilt als einer der bedeutendsten Reformpädagogen und glaubwürdigsten Persönlichkeiten des vergangenen Jahrhunderts.

Das "Ensemble Rubato", das seit vielen Jahren die Altdorfer Musikszene und viele Gottesdienste musikalisch bereichert, lässt mit jiddischen Liedern, Klezmermusik und Texten von und über Janusz Korczak, die von Dekan Jörg Breu gelesen werden, das Leben und Werk dieses außergewöhnlichen Menschen und herausragenden Pädagogen lebendig werden. 

Der Eintritt ist frei, um Spenden für das Gemeindehaus wird gebeten. Platzreservierungen sind unter: kontakt@ensemble-rubato.de möglich.