Neue Pfarrerin für Schwarzenbruck

Der Kirchenvorstand hat Pfarrerin Susanne Munzert zur neuen Pfarrerin der Kirchengemeinde Schwarzenbruck gewählt. Sie hat am 1. Mai ihr Amt angetreten. Davor war sie in der Studierendenseelsorge in Neuendettelsau tätig. Am 25. Mai 2014 wurde sie in einem feierlichen Gottesdienst in ihr neues Amt eingeführt. In der Heimatzeitung "Der Bote" ist dazu ein ausführlicher Bericht erschienen.

Susanne Munzert ist verheiratet und hat mit ihrem Mann, der ebenfalls Pfarrer ist, vier Kinder.

Sommerkonzert mit Bläsern und Orgel

Posaunenchor Altdorf

Himmel, Erde, Luft und Meer - unter diesem Motto hatte der Posaunenchor Altdorf Anfang Juni zu einem Sommerkonzert in der Laurentiuskirche eingeladen. 
Unter der Leitung von Dekanatskantorin Almut Beyschlag präsentierten die Bläser ein buntes Programm mit vielstimmige Intraden, heiteren Variationen über das bekannte Lied „Geh aus mein Herz“, Spirituals und sogar zeitgenössische Filmmusik. Die Konzertbesucher bedankten sich mit herzlichem Applaus.

Pfarrerin Angela Hager verabschiedet

In einem festlichen Gottesdienst wurde am 30. März Pfarrerin Dr. Angela Hager verabschiedet. Dekan Jörg Breu entpflichtete sie von ihren Dienstaufgaben in der Kirchengemeinde Oberferrieden.

Abschied Pfarrerin Hager

Hager wird zwar noch ein halbes Jahr am Ort wohnen und den einen oder anderen Gottesdienst ehrenamtlich feiern, aber ihre neue Aufgabe besteht darin, eine Biographie des vormaligen Landesbischofs Hermann von Loewenich zu verfassen. Insgesamt sechseinhalb Jahre war Angela Hager als Vikarin und dann als Pfarrerin in der Kirchengemeinde tätig. (Auf dem Bild v.l.n.r.: Pfarrerin Hager. Dekan Breu, Diakon Klier, Pfarrer Dörrich)

Landessynodale gewählt

Bei der Wahl zur Landessynode wurden in dem das Dekanat Altdorf betreffenden Stimmkreis gewählt:

Angela Reither (Oberferrieden)
Pfarrer Dr. Daniel Wanke (Erlangen)
Dekan Dr. Jügen Körnlein (Nürnberg) und Dekan Friedrich Schuster (Langenzenn)

Gottes Segen für die Gewählten!

Kandidierende vorgestellt

Im Rahmen der Dekanatssynode wurden die Kandidierenden für die Landessynode vorgestellt. Anstelle von einzelnen Statements beantworteten sie  Fragen zu aktuellen kirchenpolitischen Themen. Am 2. Advent sind dann die stimmberechtigten Mitglieder aller Kirchenvorstände in der Bayerischen Landeskirche aufgerufen, die Mitglieder der Landessynode zu wählen.

Frauenbeauftragte verabschiedet

Nach langen verdienstvollen Jahren als Frauenbeauftragte des Dekanats wurden Ilse Strothotte, Ruth Wever und Lilo Lamprecht (v.l.n.r.) von Angela Reither, Mitglied des Präsidiums der Dekanatssynode, mit herzlichem Dank verabschiedet.

Die Milliarden der Kirche

Auch die Bayerische Landeskirche hat jetzt ihre Finanzen offengelegt. Sie verfügt über ein Vermögen von 3 Milliarden Euro. Das klingt nach einer immens hohen Summe. Allerdings stehen dieser Summe 3,1 Milliarden Euro an Zahlungsverpflichtungen gegenüber.

Alles nachzulesen auf der Internetseite der Landeskirche. Hier erfährt man dann auch noch weitere Wahrheiten über staatliche Zuschüsse und Staatsleistungen. (Bildnachweis: Gerd Altmann / pixelio)

30 Jahre Gemeindezentrum Brunn

Die Kirchengemeinde Leinburg feierte am 27. Oktober das dreißigjährige Bestehen ihres Gemeindezentrums in Brunn. 1983 wurde das Haus im Nürnberger Stadtteil, der zur Kirchengemeinde Leinburg gehört, eingeweiht. Seit dieser Zeit werden dort evangelische und katholische Gottesdienste gefeiert.

Seiten

Subscribe to Evangelisch-lutherische Kirche in Bayern RSS