Willkommen im Dekanat Altdorf

Herzlich willkommen  auf der Internetseite des Evangelisch-Lutherischen Dekanats Altdorf!

Hier finden Sie Informationen, aktuelle Termine und Ansprechpartner für Anliegen und Probleme.

Sie können sich ein Bild machen von den einzelnen Kirchengemeinden unseres Dekanats und die Geschichte des Dekanats Altdorf und seiner lebendigen und traditionsreichen Kirchengemeinden kennen lernen.

Dekan Jörg Breu

 

Ihr Dekan Jörg Breu

Nebenamtliche/r oder ehrenamtliche/r Chorleiter/in gesucht

Die Rascher Singgruppe entstand vor mehr als zehn Jahren zunächst als Gruppe von jungen und junggebliebenen Frauen. Inzwischen haben sich auch einige Männer der Gruppe angeschlossen. Die Probefrequenz ist i.d.R. einmal im Monat, gesungen werden schwerpunktmäßig Lobpreislieder. Es herrscht dabei keine strenge musikalische Disziplin, jeder darf seine Vorstellungen einbringen. Aus dem gemeinsamen Singen soll ein Lobpreis entstehen, der nicht die musikalische Performance sondern Gott in die Mitte stellt. Der Chor singt regelmäßig im Gottesdienst. Einmal im Jahr fährt die Singgruppe nach Puschendorf um eine Auszeit zu nehmen, neue Lieder zu lernen oder alte wieder zu entdecken.

Segnungsgottesdienst für gleichgeschlechtliche Paare

Mit ihrem Beschluss hat die bayerische Landessynode im Frühjahr 2018 den Weg frei gemacht für eine öffentliche Segnung von Paaren gleichen Geschlechts in der Kirche.

Neben der „Trauung“ von heterosexuellen Paaren und dem „Gottesdienst anlässlich einer Eheschließung“ zwischen einem evangelischem Christen und einem Nicht-Christen wird es künftig eine dritte Form geben: Die „Segnung“ gleichgeschlechtlicher Paare im Gottesdienst. Bis zum Herbst soll eine Handreichung mit einer liturgischen Ordnung zur Durchführung der Segnung erscheinen.

Künftig können bayerische Pfarrerinnen und Pfarrer nach ihrem Gewissen individuell entscheiden, ob für sie Segnungen gleichgeschlechtlicher Paare möglich sind oder nicht. Ihre persönliche Entscheidung soll respektiert werden.

Zum Thema: Interview mit Landesbischof Heinrich Bedford-Strohm

Chorprojekt: Schöpfungsoratorium

Die Evang. Kantorei Altdorf hat sich wieder ein großes Projekt vorgenommen. Ein abendfüllendes Oratorium, eine moderne Erzählung der Schöpfungsgeschichte wollen die Sängerinnen und Sänger in diesem Jahr zu Gehör bringen. Für dieses Projekt öffnet der Chor wieder seine Türen und lädt Projektsängerinnen und -sänger ein, bei diesem Werk mitzusingen.

Mit frischen Melodien, rhythmischer Bandbegleitung und Texten, die zum Nachdenken bringen, verspricht das Konzert wieder ein Highlight zu werden. Von dem Komponisten und katholischen Kirchenmusiker Thomas Gabriel hat der Chor in den vergangenen Jahren schon kleinere Werke gesungen und damit in Gottesdiensten die Besucher mit den Ohrwurm-Melodien begeistert.

Die Proben beginnen am Di, 8. Mai und setzen sich mit Ausnahme der Schulferien bis zum November fort.

40 Jahre Partnerschaft mit dem Dekanat Karatu in Tansania

Vor gut 40 Jahren startete die Partnerschaft zwischen dem Dekanat Altdorf und dem Dekanat Karatu, das in der Nähe des Ngorongoro-Kraters in Nord-Tansania liegt. Es war eine der ersten Partnerschaften, die aus der Bayerischen Landeskirche in das Gebiet der ehemaligen deutschen Kolonie Deutsch Ost-Afrika geschlossen wurde. Dieses besondere Geschenk der gegenseitigen Freundschaft und Begleitung über die Jahre soll mit einem Fest-Wochenende in Altdorf begangen werden. 

Zunächst wird eine Delegation aus Karatu für drei Wochen im Dekanat Altdorf zu Gast sein. Am Samstag, 05.Mai 2018 ist ein Abend der Begegnung geplant. Zwei afrikanische Chöre werden in der Laurentiuskirche ein Gastspiel geben. Am Sonntag, den 06. Mai 2018, sind alle herzlich eingeladen zu einem Festgottesdienst in der Laurentiuskirche. Beginn: 9.30 Uhr.

Der Partnerschaftsausschuss desDekanats würde sich sehr freuen, wenn viele Menschen aus den Kirchengemeinden an diesem Fest teilnehmen und die langjährige Verbundenheit mit den afrikanischen Freunden feiern würden.

AUGENBLICKE. Passion.hautnah.

Sich ein paar Augenblicke Zeit nehmen, von Station zu Station gehen und Passion hautnah erleben. Dazu lädt „Augenblicke. – Passion.hautnah.“ ein, ein Projekt der katholischen Pfarrgemeinde St. Elisabeth und der evangelischen Kirchengemeinde Postbauer-Heng.

Hier kann jeder und jede dem eigenen Leben auf den Grund gehen, aber auch den Grundlagen unseres Zusammenlebens. Einzige Voraussetzung ist, etwas Zeit mitzubringen.

Die interaktive Ausstellung ist vom 10. bis zum 25. März 2018 jeden Tag von 09:00 Uhr bis 18:00 Uhr geöffnet. Hier finden Sie den dazugehörigen Flyer.

Junge Organisten zeigen ihr Können

Gleich fünf junge Organisten werden am Freitag, den 15. Juni um 19 Uhr in der Martin-Luther-Kirche Schwarzenbruck zu hören sein. Gemeinsam mit Dekanatskantorin Almut Peiffer werden die Nachwuchsorganisten aus dem Altdorfer Dekanat eine abwechslungsreiche und heitere musikalische Stunde rund um die neue Orgel gestalten.

Der Eintritt ist frei, Spenden für die Orgel sind willkommen

Bildnachweis: Almut Peiffer

Mitsing-Gottesdienst am 25. Februar 2018 (Gospelmesse)

Eine Wiederholung des sehr erfolgreichen Gottesdienstes aus dem letzten Jahr. Die „Mainzer Messe“ von Thomas Gabriel ist eine moderne Gospelmesse, die uralte Texte wie das Kyrie in zeitgemäßer Sprache aufnimmt.  Eingängige Melodien mit Ohrwurmcharakter, begleitet vom groovigen Sound einer Band, geht die Musik nicht nur unter die Haut, sondern berührt auch das Herz. Der Mitmach- und Mitsing-Charakter hat viele singbegeisterte Menschen zum Kommen bewegt, und so entstand ein überwältigender Gemeindegesang.

Unter der Leitung von Dekanatskantorin Almut Peiffer singt die Kantorei und wird der Gemeindegesang von ihr begleitet. Der Gottesdienst beginnt um 9.30 Uhr in der Laurentiuskirche zu Altdorf.

Pfarramtssekretär/in gesucht

Die Evang.-Luth. Kirchengemeinde Altdorf sucht zum 15. Februar 2018 eine / einen Pfarramtssekretär/in in Teilzeit (10 Wochenstunden).

Erwartet wird ein/e zuverlässige/r und vertrauenswürdige/n Bewerber/in mit abgeschlossener kaufmännischer (oder vergleichbarer) Berufsausbildung, sehr guten EDV-Anwenderkenntnisse (insbesondere Word und Excel) sowie der Bereitschaft zur innerkirchlichen Fortbildung. 

Geboten wird ein vielseitiger und abwechslungsreicher Arbeitsplatz und ein kollegiales Team. Die Vergütung erfolgt gemäß der kirchlichen Dienstvertragsordnung nach dem Tarifvertrag der Länder (TV-L).

Hier geht es zur vollständigen Ausschreibung.

Vom Dunkel ins Licht

Bläsermusik und Bildershow in der Laurentiuskirche

Für das diesjährige Adventskonzert am Samstag, den 2.12. um 19 Uhr hat sich der Posaunenchor der Evang.-luth. Kirchengemeinde Altdorf etwas ganz Besonderes einfallen lassen.

Natürlich erwartet die Besucher wieder Bläsermusik aus verschiedenen Stilen von klassisch bis modern. Aber passend zur Musik werden erstmalig Bilder eingeblendet. Mit einer einzigartigen Kombination aus Musik, Bildern und Texten möchten die Bläser am Vorabend des 1. Adventes die Weihnachtsbotschaft neu erlebbar machen. „Gott ist Mensch geworden und bringt Licht in das Dunkel unseres Lebens.

Wir hoffen, dass unsere Zuhörer das in diesem Konzert nicht nur hören und sehen sondern auch spüren werden.“, so Dekanatskantorin Almut Peiffer.

Seiten

Subscribe to Evangelisch-lutherische Kirche in Bayern RSS